EB. Mit Daniel Bösch gewann der meistgenannte Favorit das Bündner Kantonale. Im Schlussgang besiegte er den Bündner Beat Clopath. Mit Ruedi Eugster, Fredi Kohler und Reto Bleiker konnten sich drei Melser den Kranz erkämpfen.

Bei herrlich warmem Sommerwetter steigen in Schiers 146 Aktive vor gut 3100 Zuschauern zum Bündner-Glarner Kantonalschwingfest in die Zwilchhosen.

Bösch siegt erstmals am Bündner Kantonalen
Daniel Bösch wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und konnte sich erstmals am Bündner-Glarner Kantonalschwingfest als Sieger feiern lassen. Im Schlussgang bodigte er den Bündner Geheimfavoriten Beat Clopath nach 6:09 Minuten mit Lätz. Im Anschwingen besiegte Bösch den jungen Bündner Armon Orlik, bevor er gegen den aufstrebenden, erst 17-jährigen Thurgauer Nachwuchstalent Samuel Giger  einen Gestellten in Kauf nehmen musste. Die weiteren Gegner, darunter im 4. Gang den bis dahin klar führenden Beat Clopath und anschliessend den Appenzeller Eidgenossen reihte der Toggenburger souverän zu seinen Punktelieferanten. Clopath besiegte zum Auftakt Rückkehrer Gerry Süess, tauchte nach der Mittagspause gegen den späteren Tagessieger und schaffte danach die Qualifikation für den Schlussgang gegen den Taminataler Fredi Kohler. Für Unspunnen-Sieger Daniel Bösch war sein 16. Sieg an einem Kranzfest und der insgesamt 71. Kranzgewinn.

Melser Trio mit Kranz
Einmal mehr zeigten die beiden Melser Teamstützen Ruedi Eugster und Fredi Kohler, dass auf sie Verlass ist. Eugster siegte zum Auftakt gegen den Thurgauer Mario Schneider und stellte mit dem Appenzeller Raphael Zwyssig. Drei Siege und eine weitere Punkteteilung gegen den wohl stärksten Glarner Roger Rychen stehen auf seinem Notenblatt. Eine ebenso starke Tagesleistung zeigte auch Fredi Kohler. Dem Sieg zum Tagesbeginn gegen Martin Hersche folgte ein Gestellter gegen Andreas Gwerder. Mit zwei weiteren Siegen stand Kohler nach vier Gängen zuvorderst auf der Rangliste. Um die Qualifikation für den Schlussgang unterlag der Taminataler Beat Clopath und um den Kranz bodigte Kohler den unbequemen Appenzeller Dominik Schmid. Der dritte im Bunde der Melser Kranzgewinner ist Reto Bleiker. Sein Notenblatt weist drei Siege, zwei Gestellte (Andreas Gwerder und Simon Breitenmoser) sowie eine Niederlage gegen Roger Rychen auf.


Fredi Kohler, Reto Bleiker und Ruedi Eugster mit Kranz

 Rangliste    Statistik

Veröffentlicht
10:42:00 20.07.2015